Allgemein, erotic, historisch, thriller

Mana Loa Band 1 – Familienbande

Die heiße Sonne von Hawaii gepaart mit Mystic, einem Familengeheimnis und Erotik? Ich bin dabei:

Mana Loa – Familienbande

von

Astrid Rose

ist der erste Band einer Familensaga.

(ca.440 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: BookRix

Bildquelle und Klappentext: BookRix

Klappentext:

Nina, vom Leben gezeichnet. Belegt mit einer Gabe. Auserkoren, um zu ändern, was die Vergangenheit bewahrt und die Zukunft bereithält.
Berührt von der Liebe eines Mannes, dessen Dasein in ihren Händen weilt, begibt sie sich auf eine Reise … zu sich selbst.Folge Tom nach Hawaii und lüfte das sagenumwobene Familiengeheimnis der Familie McAllister.Begleite sie auf den Spuren ihrer eigenen Vergangenheit.Und erlebe eine mystische Berg und Talfahrt an Gefühlen, angereichert mit einem Hauch sinnlicher Erotik.

Das Buch:

 Ein sehr eingängiger Schreibstil und eine sehr sympatische Protagonistin machten mir den Einstieg in die Geschichte leicht.

Nina ist eine starke junge Frau, gezeichnet vom Leben, gesegnet oder verflucht mit einer Gabe, die für viele Menschen unheimlich oder unglaubwürdig erscheint. So ist es nicht verwunderlich, dass sie diese Gabe verheimlicht, ihr aber nachgeht.

In Bremen lernt sie den Hawaiianer Tom kennen und vom ersten Moment an verbindet beide ein Band um ein Geheimnis, dass es für Nina gilt, aufzudecken.

Als in Toms Heimat ein furchtbares Unglück geschieht, nimmt er Nina mit nach Hawaii, wo Nina ihm beistehen und vielleicht sogar das Geheimnis aufdecken möchte.

Doch alles kommt ganz anders als gedacht….

Es fällt mir wirklich schwer, das Buch zu beschreiben. Im Grunde handelt es sich um eine Familiensaga, verbunden mit großen Geheimnissen, einer Priese Actiontriller, eine Portion Erotik vom Feinsten, dazu eine mystische Gabe… gepaart mit hawaiianischen Legenden.

Ein ganz aussergewöhnliches Buch, was mich nach anfänglichen Bedenken sehr schnell in seinen Bann gezogen hat.

Nina ist sehr autentisch, ihre Gefühle sehr emotional geschrieben und fühlbar.

Die Story enthielt gerade am Anfang ab und an kleine Schwächen in der Handlung, die mir ein wenig unglaubwürdig erschienen und nicht ganz nachvollziehbar. Dies machten dann aber wieder die berührenden Emotionen der Protagonisten wett…

Die Handlung spielt nicht, wie anfänglich von mir gedacht, ausschließlich in Hawaii, sondern wechselt immer wieder zwischen Deutschland und Hawaii.

Es handelt sich hier nicht um eine romantische Urlaubsschnulze!  😉

Vielmehr ist dies ein aussergewöhnliches Buch über wahre Liebe, Seelenverwandschaft, Familiengeheimnisse, tragische Vergangenheit und magische Zukunft…

Ich möchte Mana Loa

4-Engelchen

4 tragisch-romantische Engelchen geben.

Ein wirklich bewegendes und unerwartet anderes Buch.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*