Jugendliteratur, thriller

Sommerpest

Ein Thriller für Jugendliche? Ja, auch das geht:

Sommerpest

von

Petra Schwarz

verspricht genau das zu sein.

(ca. 320 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: dtv - das junge Buch

Bildquelle und Klappentext: dtv – das junge Buch

Klappentext:

Ein Traum: der erste Urlaub ohne Eltern. Paulina und ihre Freundinnen Leo und Silvie wünschen sich nichts mehr als Sonne, Meer und süße Jungs. Und von allem gibt es reichlich. Vor allem Leo flirtet, was das Zeug hält. Am Abend des Hafenfests ist sie einfach nicht dazu zu bringen, mit zurück auf den Zeltplatz zu kommen. Und auch am nächsten Tag taucht sie nicht wieder auf. Typisch, Leo, findet Silvie, aber Paulina macht sich schreckliche Sorgen. Wohl zu recht, denn kurz darauf wird Leos Handy in einem Mülleimer gefunden …

Das Buch:

Ein mitreißender, ehrlicher und glaubwürdiger Thriller, das ist „Sommerpest“.

Der Alptraum, wenn der erste Urlaub ohne Eltern plötzlich so aus den Fugen gerät! Die unterschiedlichen Freundinnen geraten schon auf der Fahrt aneinander. Dann verschwindet Leo wieder mal für Stunden, weil sie sich mit einem Kerl vergnügt und Silvie möchte gern mal bei ihrer Tante übernachten und nicht im Zelt.

So wird aus einem lustig geplanten Mädelsurlaub schnell eine Einzelgängertour. Doch was, wenn eines der Mädchen plötzlich gar nicht mehr auftaucht? Und was, wenn sie öfter mal so etwas macht, für mehrere Tage verschwindet und sich nicht meldet, weil sie mit einem Kerl unterwegs ist? Wann machst Du Dir Sorgen und ab wann solltest Du reagieren?

Die verschiedenen Zusammenhänge zwischen einem offensichtlichen Tierschutz-Einbruch in ein Versuchslabor, einem Zeitungsbericht über diesen Vorfall, einem vertuschten Fehler in eben diesem Labor, in dem hochgefährliche Erreger erforscht werden und den Mädchen auf dem Campingplatz werden erst nach und nach enthüllt.

Bis ganz zum Schluss bleibt der Leser im Ungewissen, worum es hier überhaupt geht und wer Täter und wer Opfer ist. Und auch dann…

Nichts ist wie es scheint und keiner oder jeder ist schuldig…

Ein wirklich nervenaufreibender Thriller ohne detaillierte Opferszenen. Hier geht es um das wie, wo und warum… und jede der Handlungen ist nachvollziehbar und glaubhaft. Gerade das macht diesen Thriller aus.

Spannung bis zur letzten Seite!

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.