Allgemein, fantasy, Heyne, historisch, Jugendliteratur, Random House

Feuer und Glas 1 – Der Pakt

Aus der Reihe Jugendliteratur möchte ich Euch heute folgendes Buch vorstellen:

Feuer und Glas – Der Pakt

von

Brigitte Riebe

(ca. 384 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: Heyne Verlag (Randomhouse)

Bildquelle und Klappentext: Heyne Verlag (Randomhouse)

 

Klappentext:

Venedig im Jahr 1509: Ein machtvolles Glasartefakt und die letzte Erinnerung an einen verschwundenen Vater … Eine uralte Fehde zweier verfeindeter Völker … Und ein Mädchen, das nicht ahnt, dass es den Schlüssel zur Rettung Venedigs in seinen Händen hält …

Für die sechzehnjährige Milla scheint die Zeit stehen zu bleiben, als sie an einem heißen Frühlingstag dem jungen Gondoliere Luca begegnet. Wie ein Aristokrat aus einer anderen Zeit gleitet er, gemeinsam mit einer Katze, auf einer blauen Gondel durch einen stillen Kanal. Milla ist verzaubert und kann den jungen Mann nicht vergessen. Als kurze Zeit später dieselbe geheimnisvolle Katze im kleinen Lokal ihrer Mutter und Tante auftaucht, folgt sie ihr durch die Gassen Venedigs. Sie gelangen zu einem reichen Stadthaus – und Milla sieht Luca wieder. Er ist jedoch nicht allein, und plötzlich wird Milla in den Strudel dunkler Vorkommnisse um das Ende der mächtigen Lagunenstadt gezogen. Stammt sie wirklich von den Feuerleuten ab, die seit jeher gemeinsam mit den Wasserleuten Venedig beschützen? Was empfindet Luca, einer der Wasserleute, wirklich für sie? Und hat all das mit dem Verschwinden ihres Vaters zu tun? Zwischen Liebe und Zweifel hin- und hergerissen, kann Milla niemandem vertrauen – außer einer Katze und ihrem Gespür für die Wahrheit …

Das Buch:

Das Buch ist ein historischer Jugendroman mit einem Hauch Fantasy… zauberhaft!

Venedig ist eine geheimnisvolle Stadt und ich lese unheimlich gern Bücher darüber. So habe ich mich auch gleich in dieses Buch verliebt.

Die Geschichte der 16-jährigen Milla ist flüssig erzählt, voller Geheimnisse und Sehnsüchte und dem typischen Auflehnen der Jugend.

Spannend sind die Konflikte der Feuermenschen, wie die Glasbläser genannt werden, und der Wassermenschen, wie die Gondelbauer bezeichnet werden. Feuer und Wasser… Wasser löscht Feuer.. doch Feuer kann Wasser zum Verdampfen bringen. Geraten beide aus dem Gleichgewicht, kann dies furchtbare Folgen haben.

Die historischen Hintergründe sind wundervoll erzählt, die Schwierigkeiten in einer Stadt, die bei allem vom Festland abhängig ist… und doch so eigenständig…

Es geht hier weniger um eine Lovestory, obwohl auch das nicht fehlen darf… nein, es geht um Freundschaft, Vertrauen und Toleranz.

Es geht um ein Mädchen, dessen Vater verschwunden ist und die mit den Folgen kämpft… was ist geschehen? Warum ist er gegangen? Hat er die Familie wirklich im Stich gelassen? Hat er Milla im Stich gelassen?

Eine wirklich zauberhafte historische Geschichte mit einer Ahnung von Fantasy….

Von mir bekommt das Buch

4 Sterne…

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*