Allgemein, Humor

Die Alphajägerin

Und schon wieder durfte ich bei einer Lovelybooks-Leserunde dabei sein. Dieses Mal wird es lustig… wirklich lustig!

Die Alphajägerin

von

Franziska Waltz

beschert uns auf ca. 200 Seiten ein herrliches Lesevergnügen.

Bildquelle: Franziska Waltz

Bildquelle: Franziska Waltz

Klappentext:

Die Alphajägerin ist Single, Mitte dreißig, tough und äußerst begehrt. Statt auf der Suche nach einem Ehemann Marke Kachelofen zu sein, ist sie vielmehr das: neurotisch, psychovokabelakrobatisch und selbstironisch. Genüsslich wildert sie im Biotop vermeintlicher Alphatiere und lässt sich dabei von ihrem sicheren Beuteinstinkt leiten. Doch sie muss erkennen, dass ihr bei den Streifzügen durch urbanes Gefilde nicht nur Prachtexemplare in die Falle gehen. Und wie das geschieht, wird jeder Frau für immer im Gedächtnis bleiben, egal ob Jägerin oder Sammlerin.

Das Buch:

Die Alphajägerin hat mich anfangs etwas verwirrt. Der Schreibstil der Autorin ist schon anspruchsvoll intelligent. Und das ganze dann noch gepaart mit teilweise ordinärem Straßenjargon! Eine explosive Mischung, aber nicht einfach zu lesen. ICH mußte mich schon ganz schön konzentrieren.
Beispiel gefällig?

Zitat aus Seite187, Kapitel 6: „Wir, der Erwin und ich, hatten irgendwo zu Mittag mit einem hektischen Runnig-Sushi begonnen, bei dem es so dermaßen nach Fressen gestunken hatte, sodass ich am Tag danach meine kontaminierte Jeans und fast meine komplette Haarlänge für immer hatte verabschieden müssen.“

Die Story aber fand ich super lustig. Keine Schenkelklopfer aber viele, viele Schmunzler.

Wir begleiten die Protagonistin von einem Date zum Anderen auf der Suche nach den Alphamännchen, um diese zu unterwerfen, zu erlegen!

Die seltsamen Typen, an die sie da manchmal gerät, schildert die Autorin so detailliert komisch, daß sich der Leser sehr gut in die Situation hineinversetzen kann und die Alphamänner direkt vor sich sieht…. und irgendwie kommt einem die eine oder ander Type doch bekannt vor.. zwinker… ich jedenfalls habe beim Lesen das Grinsen kaum aus dem Gesicht bekommen.

Für Leser die keine Angst vor langen, komplizierten Sätzen und tiefsinnigen Witzen haben, ist diese Buch eine wirkliche Fundgrube an komischen, witzigen und aussergewöhnlichen Alphamännern.

Ich jedenfalls fand das Buch sehr kurzweilig, trotz der teils schwierigen Sätze.

Von mir gibt es daher intelligent-lustige

3-Engelchen

Humor-Engelchen.