fantasy, Jugendliteratur, LYX, vampir

Vampire Academy 1 – Blutschwestern

Beim Durchblättern des Kinomagazins bin ich an einem interessanten Artikel über ein neu verfilmtes Vampir-Jugend-Buch hängen geblieben. Es geht um die Vampire-Academy.

Da ich zwischendurch auch immer mal leichte Lektüre in Form von Jugend-Fatansy bevorzuge, habe ich mich entschlossen, vor dem Film auf jeden Fall das erste Buch zu lesen.

So stelle ich Euch heute also vor:

Vampire Academy Band 1 – Blutschwestern

von Richelle Mead

(304 Seiten)

Bildquelle und Klappentext: Verlag Egmont LYX

Bildquelle und Klappentext: Verlag Egmont LYX

Klappentext:

Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll …

Das Buch:

Man steigt von der ersten Seite an direkt in die Story ein, wird überfallen von Moiro, Strigoi und Dhampiren und einem Mädchenpaar, das sich auf der Flucht zu befinden scheint.

Das machte für mich den Einstieg erst einmal etwas schwer. Die ganzen neuen Begriffe verwirren und ich hatte immer wieder den Eindruck, vielleicht das falsche Buch erwischt zu haben. War dies Band 2? Hatte ich einen Band verpasst? Nein, die Story steigt mitten im Geschehen ein und erst nach und nach enthüllen sich die unterschiedlichsten Geheimnisse und Verbindungen. Erst nach vielen Seiten wird ein wenig erklärt, was Moroi, Strigoi oder Dhampire sind und wie die Zusammenhänge der Clans sind.

Wenn man ein wenig tiefer in die Story eingestiegen ist und sich mit den neuen Begrifflichkeiten angefreundet hat, entwickelt sich ein rasantes, kurzweiliges Jugendbuch mit interessanten Charakteren.

Der neue Ansatz eine WächterIN macht das Buch spannend, die Mädchen besonders und die Handlung mitreißend.

Ich habe das Buch in wenigen Tagen durchgelesen und freue mich ehrlich auf den Film. Eine Story, die man leicht verfilmen kann.

Eine kurzweilige, süsse Story ohne viel Gezicke, dafür mit neuen Einblicken in die spziellen Fähigkeiten von Vampiren.

Von mir jugendliche

 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.