fantasy, LYX, vampir, Wolfgang Hohlbein

Nekropole – Die Chronik der Unsterblichen 15

Endlich gibt es wieder Neuigkeiten von Abu Dun und Andrej…
Die Chronik der Unsterblichen 15 – NEKROPOLE
von Wolfgang Hohlbein ist erschienen.
Klappentext und Bildquelle: Egmont LYX Verlag

Klappentext und Bildquelle: Egmont LYX Verlag

Klappentext:
Rom, die ewige Stadt. Wunderschön, Ehrfurcht gebietend, und doch voller Schmutz und Elend. Als Andrej und Abu Dun auf dem Deck der Pestmond in den Hafen einlaufen, ist die Metropole ruhig – zu ruhig. Ihr Auftrag: den Papst ermorden. Einen Papst, der bereits für tot erklärt wurde. Dunkle Vorahnungen quälen Andrej. Wie hoch wird am Ende der Preis sein, den er für das Leben seines Freundes zu zahlen hat?
Das Buch:
Auf über 500 Seiten nimmt uns Wolfgang Hohlbein wieder mit, die beiden Unsterblichen auf ihrer gefährlichen und jetzt sogar für sie selbst tödlichen Mission zu begleiten.
 Ich habe das Buch wieder verschlungen.
Die Handlung ist rasant und abwechslungsreich, wie wir es von der Chronik der Unsterblichen kennen und erwarten.
Allerdings… allerdings hat auch dieser Teil, so wie es bei „Der Machdi“ sehr extrem war, einige Fehler/Makel.
Man hat zwischenzeitlich das Gefühl, dass Herr Hohlbein eine Geschichte mit 400 Seiten geschrieben hat, der Verlag aber unbedingt über 500 haben wollte. Und so passiert es, dass Sätze, Passagen und Erklärungen allzu oft wiederholt werden. Das stört einen aufmerksamen Leser!
Schade.
Die Handlung ist auch dieses Mal sehr spannend, das Geheimnis um Ayla, das Mädchen mit dem schwarzen Schleier, wird endlich gelüftet und bis wirklich ganz zum Schluss wußte ich nicht recht, worauf es hinausläuft.
Auch die „Veränderungen“ in Andrej waren sehr spannend gemacht, nicht überzogen und haben mich sehr gefesselt.
Ein wirklich sehr spannendes, gelungenes Buch mit kleinen Makeln, über die der Chronik-der-Unsterblichen-Fan aber mal hinwegsehen kann/wird….
4 Sterne.
xoxo

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*