fantasy, Jugendliteratur

Silber – Das erste Buch der Träume

Endlich ist mal wieder ein Fantasy-Roman von
Kerstin Gier
erschienen.
Nach „Liebe geht durch alle Zeiten“ mit den drei Bänden
„Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“
erschien jetzt ihr neuestes Fantasy-Jugendbuch
„Silber – Das erste Buch der Träume“
Bildquelle und Klappentext: FJB Verlag

Bildquelle und Klappentext: FJB Verlag

Klappentext:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

 

Das Buch:
Der Klappentext verrät, es geht um geheimnisvolle Türen, sprechende Steinfiguren, geheime Rituale auf Friedhöfen….
von all diesen Dingen träumt Liv Silber, die Hauptperson des Buches.
Sie kommt an eine neue Schule in London, weil ihre Mum sich neu verliebt hat.
Und zu allem Übel sollen sie und ihre Schwester auch noch zur Familie des neuen Freundes ihrer Mutter ziehen.
So bekommen die Mädchen neue Stiefgeschwister, ein neues Heim und einen neuen Stiefvater… in einer neuen Umgebung.
Und als wenn das alles nicht schon genug Aufregung wäre, träumt Liv plötzlich sehr lebhaft, kann ihre Träume beeinflussen und sich an alles erinnern…
bis….
… auf einer Party der Traumtypen der Schule, auf die sie nur gehen darf, weil ihr Stiefbruder zu deren „Gang“ gehört, wird Liv in ein Geheimnis eingeweiht, welches ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellt.
Fortan ist nichts mehr wie es scheint, es geschehen geheimnisvolle Dinge und…. ein Dämon spielt eine entscheidende Rolle….
Das Buch ist sehr lebhaft, liebevoll und geheimnisvoll geschrieben.
Natürlich merkt der erwachsene Leser, dass es sich um ein Jugendbuch handelt.
Die Geschichte ist nicht extrem gruselig, die junge Liebe ganz zauberhaft niedlich und die Schulprobleme einfach süss.
Wer die Bücher „Liebe geht durch alle Zeiten“ gelesen hat und sie mag, der wird auch dieses Buch wieder lieben.
Ich habe es in wenigen Tagen durchgelesen und freue mich schon auf den nächsten Band.
 Sämtliche Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von www.buchfeeling.de weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Buchfeeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*