fantasy, markus heitz

Die Zwerge 4 – Das Schicksal der Zwerge

Heute stelle ich Euch den zuletzt erschienen Teil der Zwerge-Romane von
Markus Heitz
vor:
Das Schicksal der Zwerge
Bildquelle und Klappentext: Piper Verlag

Bildquelle: Piper Verlag

Wir erinnern uns:
Unser Held Tungdil Goldhand ist in Teil 3 in die schwarze Schlucht gestürzt und ward mehr als 250 Zyklen nicht mehr gesehen…
bis er plötzlich wieder auftaucht.
Er sieht verändert aus, der einstige Held und Weggefährte von Balodil. Balodils Frau Goda und seine Kinder glauben nicht, dass es sich um den echten Tungdil handelt.
Zweifel wachsen.
Der einstige Freund benimmt sich seltsam und ist nicht nur äusserlich verändert.
Doch Ingrimmsch glaubt fest an seinen Freund und ringt alle Zweifel nieder.
Gemeinsam mit den einstigen und mit neuen Helden ziehen sie aus, um das geborgene Land von den unterschiedlichen Besatzern zu befreien
und letztendlich in der entscheidenden Schlacht
vor allen neuen Scheusalen und Übeln zu schützen.
Wird es unseren Helden gelingen und wer wird diese Schlacht überleben?
Es ist wieder eines von Markus Heitz Meisterleistungen in Sachen Fantasie und Abenteuer.
Ich wurde von Anfang an in die Geschichte gesogen und sie ließ mich bis zur letzten Seite nicht mehr los.
Sehr präzise und durchdacht spinnt sich ein feiner Faden durch alle Geschichten um die Zwerge und bis zur letzten Seite und darüber hinaus ist das Schicksal der Zwerge in Vraccas Hand und lässt sich auch durch intensives Beten des Lesers nicht beeinflussen…
Ich liebe die Zwerge-Bücher von Markus Heitz.
Ein Fest für jeden Fantasy-Fan!!
xoxo